Über Die Grenze – Menschen auf der Flucht und Menschen mit Behinderung

eingetragen in: Aktuelles | 0

Grenzgänger – Ausgrenzung und Diskriminierung In seinen nun als Buch erscheinenden Interviews mit Menschen auf der Flucht und Menschen mit Behinderung deckt der Autor Peter S. Kaspar erstaunliche Parallelen der Ausgrenzung und Diskriminierung auf.

Im Februar 2017 veröffentlicht der House of Life e.V. in Berlin ÜBER DIE GRENZE - SCHICKSALE DIE BERÜHREN, eine Sammlung bewegender Geschichten tapferer Menschen und denen, die an ihrer Seite stark sind. Das Buch enthält von Peter S. Kaspar zusammengetragene Interviews mit Flüchtlingen und Menschen mit Behinderung. Jeden Tag aufs Neue mit Hindernissen konfrontiert, öffnen diese ehrlichen Erzählungen die Augen für die vermeintlich “Anderen”, denen so oft mit Unbedachtheit und Ablehnung begegnet wird.

“Der Zufall will es, dass auf dem Gelände einer einstigen Dragonerkaserne heute zwei völlig unterschiedliche Institutionen beheimatet sind, die sich um Gruppen von Menschen kümmern, die ihre ganz besonderen Grenzerfahrungen gemacht haben. Da ist einerseits das House of Life, die einzige Langzeitpflegeeinrichtung dieser Art, in der auch jüngere Menschen betreut werden. Im benachbarten Gebäudekomplex sind unter anderem zahlreiche Flüchtlinge untergebracht, die sich gerade auf ein „reguläres Leben“ in Deutschland vorbereiten.” (aus dem Vorwort)

Grenzen überwinden gilt gemeinhin als Tugend. Doch werden Menschen, die Grenzen überwinden, in unserer Gesellschaft dafür nicht gewürdigt, sondern, im Gegenteil, misstrauisch beäugt oder gar diskriminiert. Im dritten Band der Buchreihe, die der Förderverein House of Life e.V. nun herausbringt, finden sich nicht nur Interviews mit Bewohnern der einzigen Langzeitpflegeeinrichtung für jüngere Menschen. Zudem berichten Menschen, die hierher nach Deutschland geflüchtet sind, was ihnen auf der Flucht widerfahren ist, wie sie in Deutschland aufgenommen wurden und wie sie die Gegenwart erleben.

Hier tun sich erstaunliche Parallelen auf. Beide Gruppen können von Ausgrenzung und Diskriminierung berichten, doch es finden sich auch spannende Geschichten, die davon handeln, wie Grenzen überwunden werden können.

ÜBER DIE GRENZE bringt einander näher, schenkt Aufmerksamkeit, und wirkt auf einen sanften zwischenmenschlichen Barriereabbau hin. Bedrückende Erfahrungen und Hoffnung verheißende Erlebnisse machen das Buch nicht gerade zu einer leichten, aber zu einer sehr spannenden und erhellenden Lektüre.

Peter S. Kaspar, geboren 1960, lebt und arbeitet als Roman- und Sachbuchautor in Berlin. Mehr Infos über den Autor finden Sie unter www.peter-s-kaspar.de

Zu beziehen über:  house-of-life@gmx.de

Spenden sind willkommen!

 

Pressemitteilung als PDF 

Pressekontakt
Pressekontakt
Sehr gerne senden wir Ihnen Rezensionsexemplare zu und wir freuen uns über eine Berücksichtigung in Ihrer Berichterstattung.

Wir bitten um digitale Pressebelege (z.B. pdf oder mp3) im Anschluss an eine Veröffentlichung.

Verlosungskooperationen sind möglich. Journalisten finden Materialien zu der Neuerscheinung hier

Herzliche Grüße, Christoph Kalbitzer & das kongking.de-Team

kongking.de - Fachagentur für Kultur- und Medienkommunikation
Ein Projekt der Blue Cat Publishing GbR
Gneisenaustr. 64, 10961 Berlin
Tel: + 49 (0)30 / 6167 1496 | Fax: + 49 (0)30 / 6840 9770

info[AT]kongking.de --> www.facebook.com/kongking.de | --> www.twitter.com/kongking_de