The Beez im House of Life

eingetragen in: Veranstaltungen | 0

thebeez 150dpi-1_01

„The Beez“ im House of Life  – 21.Mai 2011, 20 Uhr
The Beez (AUS / GER / USA)
„Hummeln im Arsch“

International Music Cabaret mit Folk, Pop, Rock, Fun, Kult, Bluegrass und Ethno.
Nachdem The Beez über 10 Jahre für ihre skurrilen Coverversionen berühmter Pop und Rock Hits auf drei verschiedenen Kontinenten geliebt und gefeiert wurden haben sie nun echt Hummeln im Arsch: Endlich eigene Songs! Ja, darauf haben viele schon lange gewartet. Diese werden natürlich nach dem Komponieren sofort in alt gewohnter Beezmanier gecovert, so bleiben The Beez ihren Fans als außergewöhnliche Coverband erhalten; nur dass diese Songs vorher noch nirgends zu hören waren und erst noch berühmt werden müssen. Umso schöner dass man trotzdem hier und da sofort mitsingen kann.
Das Programm „Hummeln im Arsch“ handelt von den vier Bandmitgliedern die selbstbewusst und authentisch darüber singen was sie am meisten beschäftigt.
Da die vier so unterschiedliche Charaktere  sind reichen auch die Themen von „Ausländerbehörde“ über „Heuschrecken in Anzügen“, „Schiffe und Fische“, „gemeine Kinder“ und „Mainstreamphobie“ bis hin zum „Hormonfaschingsfest“.
Auch bei ihren eigenen Stücken haben sich The Beez keiner bestimmten Musikrichtung verschrieben und so ist es nicht einfach sie in eine Schublade zu stecken. Wenn es im ersten Moment so wirkt als wären The Beez ein wenig Country so sagt der zweite Eindruck eindeutig Rockabilly aber auch das ist schnell vergessen wenn die osteuropäischen Töne erklingen gefolgt von Jazz mit Burlesqueflair und sie beweisen dass man auch mit akustischen Instrumenten Punkrock spielen kann. Wichtig ist eben immer nur die Attitüde und dass ein guter Song dahinter steckt;  beides scheinen The Beez spielend zu erfüllen. Trotz der musikalischen Bandbreite gibt es nämlich etwas Unverkennbares, Beeztypisches, eindeutig Identifizierbares, Etwas wofür es schwer ist einen Namen zu finden, vielleicht sind es die umwerfenden vierstimmigen Harmonien oder dass jeder Song bis ins kleinste Detail ausgearbeitet ist, vielleicht auch dass sie immer so verdammt gut angekleidet sind; bleiben wir einfach bei dem Namen: The Beez
The Beez sind:
Deta C. Rayner aus Berlin Kreuzberg / Akkordeon, Überraschungen und Gesang
Juliane Schröder vom Dorf / akustische Bassgitarre und Gesang
Rob Rayner aus Sydney / Westerngitarre, Mandoline und Gesang
Peter D´Elia aus San Franzisko / Dobro, Banjo und Gesang