Grabstätte

eingetragen in: Veranstaltungen | 0
Liebe ZeitschenkerInnen, Mitglieder und Ehrenmiglieder,

Eine Vision von Thomas Oh ist Wirklichkeit geworden. Wir haben auf dem Friedrichwerderschen Friedhof, Bergmannstraße 42 – 44 die Patenschaft für über eine Grabanlage erhalten, auf der BewohnerInnen des House of Life im Falle ihres Todes würdevoll bestattet werden können. Der Granitstein, den wir ebenfalls übernehmen können, wird die Aufschrift tragen:

Sie sollen nicht vergessen werden

House of Life

Grab

Die Designerin Franka Silberstein wird für jedes Grab einen Stein mit dem jeweiligen Namen liefern, der in einen Ziegelstein eingebrannt und mit jeweils einem der Farbtöne, wie sie im neu gestalteten Café Bohne zu finden sind, versehen sein wird. Die Steine werden in die Erde eingesenkt, so dass nur die Oberfläche zu sehen ist.
Die Kosten für die Steine übernimmt der Förderverein, ansonsten entstehen keine Kosten für uns, außer für die Gravur des Steins. Ende Oktober oder Anfang November, wenn der Steinmetz, Herr Kuhne, mit der Arbeit am Stein fertig ist, werden wir die Grabanlage mit einer kleinen Feierstunde einweihen. Unser ausdrücklicher Dank gilt der Friedhofsverwaltung Mitte, namentlich Herrn Pfarrer Quandt und Herrn Voigtländer, die die Überlassung möglich gemacht haben und dem Steinmetz, der den Grabstein zu einem Freundschaftspreis abholt, in seiner Werkstatt bearbeitet und wieder aufstellt.

Für den Vorstand
Antje Lange